addisca signet
addisca schriftzug

SalzburgDas Mit der Rolle stresspräventiver Maßnahmen für Führungskräfte befasste sich ein Vortrag von Anke Frieling und Frank Steinhoff beim 20. Workshop der Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit (PASiG) in Salzburg.

PASiG-Forum für Praktiker und Wissenschaftler aus den Bereichen Arbeitssichersicherheit/Arbeitsschutz und Arbeitspsychologen bot auch diesmal wieder Gelegenheit für intensiven interdisziplinären Austausch zu allen Themen der Präventions-Sicherheits-und Gesundheitskultur.

Arbeit und Mobilität 4.0

Stress und der Umgang mit psychischen Belastungen stellen nach wie vor eine Herausforderung für viele Beschäftigte und damit auch für die Fachleute im Gesundheitsschutz und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement dar; die Entwicklungen, die unter den Schlagworten Arbeit und Mobilität 4.0 laufen, bieten viele Chancen und Erleichterungen, bringen aber individuell häufig neue Anforderungen mit sich.

Der selbstreflektierender Führungsstil

Auch Führungskräfte sind mit immer mehr Unsicherheiten konfrontiert: in vielen Branchen weiß man, dass die Digitalisierung vieles verändern wird – wie es genau aussehen wird, weiß man leider nicht! In dieser Situation ist ein selbstreflektierender Führungsstil besonders wichtig und notwendig: emotionale Selbstregulation und mentale Flexibilität sind in diesem Zusammenhang Schlüsselfertigkeiten. Metakognitive Techniken können hier sehr hilfreich sein – wie unser Beitrag zum Diskussionsforum zeigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Dienstes. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen …